30.06.2011 | Mobilität

Internationale Zuliefererbörse 2012 Zuliefererbranche präsentiert sich vom 10. bis 12. Oktober 2012 / Partnerländer Argentinien und Brasilien

Technologische Kompetenz, Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit beweist die weltweite Automobilzuliefererbranche erneut vom 10. bis zum 12. Oktober 2012 auf der Internationalen Zuliefererbörse (IZB) in Wolfsburg.

Wenn sich die Messetore für das nationale und internationale Fachpublikum öffnen, stehen insbesondere die Aussteller aus Argentinien und Brasilien im Mittelpunkt. Beide Nationen des aufstrebenden südamerikanischen Automobilmarktes präsentieren sich als Partnerländer der 7. IZB. „Die Automobilindustrie gilt als die Schrittmacherbranche Deutschlands. Dabei stellen die steigenden Anforderungen an Qualität und Innovation der Produkte insbesondere auch Herausforderungen für die Zulieferindustrie dar. Die IZB 2012 verspricht als renommierter Treffpunkt der Branche einen Überblick zu aktuellsten Trends und Entwicklungen“, sagt Julius von Ingelheim, Sprecher des Vorstands der Wolfsburg AG. Das Unternehmen ist seit 2001 Veranstalter der IZB.

 

Europas Leitmesse der Zulieferindustrie steht erneut unter der Schirmherrschaft von David McAllister, Ministerpräsident des Landes Niedersachsen, Wolfsburgs Oberbürgermeister Prof. Rolf Schnellecke und Dr. Francisco J. Garcia Sanz, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG.

 

Das traditionell umfangreiche Rahmenprogramm vor und während der Messetage umfasst zahlreiche Fachkongresse, Workshops, Vorträge und Netzwerkveranstaltungen. Auch dabei liegt der Fokus auf den Partnerländern. „Nach den USA und Kanada in 2010 freuen wir uns, dass in 2012 mit Argentinien und Brasilien die größten südamerikanischen Produzenten von Pkw, Nutzfahrzeugen und Komponenten unsere Gäste sind“, erläutert Julius von Ingelheim.

 

Hintergrund

Internationale Zuliefererbörse

Auf der Internationalen Zuliefererbörse zeigen Zulieferer der Automobilindustrie seit 2001 ein breites Spektrum automobiler Innovationen. Die IZB 2010 verzeichnete 729 Aussteller aus 24 Nationen und 48.000 Fachbesucher. Die Messe findet alle zwei Jahre in Wolfsburg statt. Weitere Informationen unter www.izb-online.com im Internet.

 

Wolfsburg AG

Als gemeinsames Unternehmen der Stadt Wolfsburg und der Volkswagen AG arbeitet die Wolfsburg AG an der Erschließung neuer Wirtschaftsfelder als Basis für neue Arbeitsplätze. Dazu werden Wirtschaftsnetzwerke in den Handlungsfeldern Mobilität, Freizeit, Gesundheit sowie Energie initiiert und koordiniert. Ziel des Geschäftsbereichs MobilitätsWirtschaft ist die nachhaltige Attraktivierung des Zulieferstandorts Wolfsburg. Dazu gehört auch die Organisation von Fachkongressen und Messen wie beispielsweise der Internationalen Zuliefererbörse.

 

Bildunterschrift

Fachmesse für die Automobilzulieferindustrie: Die IZB 2012 zieht wieder Aussteller und Besucher aus aller Welt nach Wolfsburg.