11.02.2011 | Pressemitteilungen

Qualitäts-und Umweltstandards der Wolfsburg AG zertifiziert

Nach der erfolgreichen Einführung von Qualitäts-und Umweltstandards ist die Wolfsburg AG als eines der ersten Wirtschaftsförderungsunternehmen ab sofort nach DIN ISO 9001 und 14001 zertifiziert.

Das Unternehmen, das seit 1999 Maßnahmen und Projekte zur Struktur-und Beschäftigungsentwicklung in Wolfsburg und der Region umsetzt, unterstreicht damit die hohe Leistungsqualität gegenüber seinen Kunden und die ökologische Nachhaltigkeit der Projekte. „Zuverlässigkeit in Verbindung mit Kundenorientierung und einer hohen Qualität unserer Dienstleistungen sowie Verantwortung gegenüber der Umwelt gehören zu unserem Grundverständnis. Mit der ISO 9001-Zertifizierung belegen wir auch, dass unsere gesamte Prozesslandschaft von den Personaldienstleistungen über die Gründerförderung bis zu den internen Abläufen stimmt“, sagt Oliver Syring, Vorstand der Wolfsburg AG.

 

Für die Zertifizierung wurden alle Prozesse und Maßnahmen in einem Managementhandbuch, in Prozessbeschreibungen sowie in den dafür notwendigen Formularen dokumentiert. Die Maßnahmen der Qualitätssicherung dienen auch der Transparenz der Prozesse.

 

Zur Erfüllung der Umweltschutzaufgaben trägt insbesondere das strategische Ziel „Verringerung des Ressourcenverbrauchs und der Umweltbelastung“ bei. Dazu zählen neben der umweltorientierten Ausrichtung der einzelnen Geschäftstätigkeiten auch die Begleitung der Umsetzung des Kohlendioxid-Minderungsprogramms der Stadt Wolfsburg und die Förderung umwelteffizienter Unternehmen und zukunftsfähiger Produkte in Wolfsburg und der Region.

 

Bildunterschrift

Julius von Ingelheim (l.) und Oliver Syring (r.) vom Vorstand der Wolfsburg AG erhalten die Zertifizierungsurkunden von Bernd Simons von der Zertifizierungsgesellschaft ruz-isulog GmbH.