31.07.2019 | Freizeit

„Sommerfest meets Rock im Allerpark“ - Sicherheits- und Verkehrshinweise

Schützenplatz muss am Sonntag für Flohmarkt frei sein

Am 10. August heißt es zum ersten Mal „Sommerfest meets Rock im Allerpark“. Den Besuchern stehen im Allerpark rund 2.600 kostenfreie Parkplätze zur Verfügung. Die Flächen auf dem Schützenplatz sind jedoch nach dem Event zügig zu räumen. Hier findet am Sonntag, 11. August, der Großflohmarkt statt. Dafür muss der Platz den gesamten Sonntag frei zur Verfügung stehen. Sollten dann noch Fahrzeuge geparkt sein, werden diese kostenpflichtig abgeschleppt. Für Gäste aus Wolfsburg empfiehlt sich, öffentliche Verkehrsmittel oder das Fahrrad zu nutzen. Auch für Besucher, die mit der Bahn anreisen, ist der Allerpark vom Hauptbahnhof zu Fuß oder per Bus schnell erreichbar. Aus Sicherheitsgründen ist die Mitnahme von Glasflaschen, Feuerwerkskörpern, Sprüh- und Getränkedosen sowie Waffen jeder Art auf das Veranstaltungsgelände untersagt. Ebenso verboten sind Drohnen und das Grillen auf dem Eventgelände. Hunde sind erlaubt, es gilt jedoch Leinenpflicht.

Ab 11 Uhr warten auf die Besucher viele Spiel- und Erlebnisangebote beim Sommerfest. Ab 19 Uhr sorgen bei „Rock im Allerpark“ die regionalen Newcomerbands The Unknown“, „Abandoned In Destiny“ und „¡Tilt!“ sowie der Headliner RAZZ für Festivalfeeling.

„Sommerfest meets Rock im Allerpark“ wird veranstaltet von der Wolfsburg AG, Hallenbad – Kultur am Schachtweg, RADIO 21 und der Wolfsburger Allgemeine Zeitung. Partner sind die Stadt Wolfsburg, die Musikschule Wolfsburg, die Volkswagen Immobilien GmbH, das Autohaus Wolfsburg und die designer outlets Wolfsburg.

Weitere Informationen unter www.allerpark-wolfsburg.de und www.rockimallerpark.de.