08.10.2018 | Mobilität

Start-ups geben auf Internationaler Zuliefererbörse Impulse für die automobile Welt von morgen

Internet of Things und Künstliche Intelligenz beim TechTalk am 17. Oktober 2018 im Mittelpunkt

Das Internet of Things, das heißt die Vernetzung physischer und virtueller Gegenstände über Kommunikationstechnologien, und Künstliche Intelligenz gehören zu den treibenden Faktoren auf dem Weg zur Mobilität von morgen. Neue Produkte und Ideen dafür, stellen sechs internationale Start-ups aus der IT-Branche am 17. Oktober auf der Internationalen Zuliefererbörse in Wolfsburg vor. Beim TechTalk zeigen sie praxisnahe Anwendungen für Endkunden, wie zum Beispiel personalisierte Mehrwertdienste im Fahrzeug. Die Veranstaltung beginnt um 14.30 Uhr in der Digital- und InnovationsArena in Halle 1 auf dem IZB-Messegelände im Wolfsburger Allerpark. Ausrichter des seit 2015 jährlich stattfindenden TechTalk sind T-Systems und die Wolfsburg AG.

Mit der Keynote „Der mobile Mensch und die schlaue Maschine: Eine Beziehung mit Hindernissen?“ führt Peter Lorenz von T-Systems in das Spannungsfeld der Mensch-Maschine-Beziehung ein. Danach zeigen die anwesenden Start-ups in jeweils fünfminütigen Pitches ihre Lösungen. Das Spektrum der demonstrierten Anwendungen reicht von der digitalen Transformation und Automatisierung der Geschäftsprozesse von Kfz-Versicherungen beim Schaden- und Fahrzeug-Life-Cycle-Management über die automatische Erkennung des Verhaltens von Fahrzeuginsassen und Chatbots für KI-gesteuerte Kundeninteraktion bis zur Echtzeitvorhersage im Hinblick auf Parkplatzverfügbarkeiten.
 
Programm TechTalk mit Start-ups (17.10.2018)

14:25 Uhr   Fototermin mit Vertretern der Veranstalter und der teilnehmenden Start-ups

14:30 Uhr    Begrüßung
- Thomas Krause, Vorstand der Wolfsburg AG
- Oliver Spielvogel, Leiter Global Account Volkswagen Group, T-Systems

14:40 Uhr    Keynote
Der mobile Mensch und die schlaue Maschine: Eine Beziehung mit Hindernissen?
Peter Lorenz, SVP System Integration, T-Systems

15:10 Uhr    hub:raum – Der Tech Incubator der Deutschen Telekom
Andreas Dönges, Senior Key Relationship Manager hub:raum

15:30 Uhr    Pitches der Start-ups, je 5 Minuten
eParkomat
Futurae
Smart Mobile Labs
Spearhead AG
Twenty Billion Neurons
Twyla

16:00 Uhr    Austausch zu Exponaten der Start-ups

 

Pressekontakt
Deutsche Telekom AG
Corporate Communications
Telefon: 0228.181-4949
E-Mail: medien@telekom.de

Wolfsburg AG
Kommunikation | Anke Hummitzsch
Telefon: 05361.897-1156
E-Mail: anke.hummitzsch@wolfsburg-ag.com 


Über T-Systems
Mit Standorten in über 20 Ländern, 37. 900 Mitarbeitern und einem externen Umsatz von 6,9 Milliarden Euro (2017) ist T-Systems einer der weltweit führenden herstellerübergreifenden Digitaldienstleister mit Hauptsitz in Europa. T-Systems ist Partner seiner Kunden auf dem Weg der Digitalisierung. Das Unternehmen bietet integrierte Lösungen für Geschäftskunden. Bei der Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom kommt alles aus einer Hand: vom sicheren Betrieb der Bestandssysteme und klassischen IT- und Telekommunikations-Services über die Transformation in die Cloud einschließlich internationaler Netze, bedarfsgerechter Infrastruktur, Plattformen und Software bis hin zu neuen Geschäftsmodellen und Innovationsprojekten im Internet der Dinge. Grundlage dafür sind globale Reichweite für Festnetz- und Mobilfunk, hochsichere Rechenzentren, ein umfassendes Cloud-Ökosystem mit standardisierten Plattformen und weltweiten Partnerschaften sowie höchste Sicherheit.

Über die Deutsche Telekom: https://www.telekom.com/de/konzern/konzernprofilDeutsche Telekom Konzernprofil
Über T-Systems: T-Systems Unternehmensprofil

Über die Wolfsburg AG
Wolfsburg und die Region bilden Europas führendes Zentrum der Automobilindustrie. Die Wolfsburg AG, ein gemeinsames Unternehmen der Stadt Wolfsburg und der Volkswagen AG, baut den Standort gezielt als Forschungs- und Kompetenzzentrum der Branche weiter aus. Dazu gehört die Beratung und Unterstützung von Automobilzulieferern bei der Ansiedlung und Geschäftsentwicklung sowie der OEM-konformen Qualifizierung und Produktentwicklung. Die Wolfsburg AG ist Ausrichter der Internationalen Zuliefererbörse, Europas Leitmesse der Automobilzulieferindustrie, die alle zwei Jahre in Wolfsburg stattfindet.