05.05.2017 | Presse

Modellwohnung +raum: Schwerpunkt „Pflege“ zum Tag der offenen Tür am 12. Mai 2017

Für Senioren und pflegebedürftige Menschen spielen der Erhalt der Selbstständigkeit und der Verbleib in den eigenen vier Wänden eine wichtige Rolle. Welche Konzepte und Hilfsmittel im Alltag unterstützen, zeigt die Modellwohnung +raum auf dem Forum AutoVision der Wolfsburg AG. Am Tag der offenen Tür am Freitag, 12. Mai, sind alle Interessierten von 10 bis 17 Uhr zu Vorträgen und Besichtigungen mit dem Schwerpunkt „Pflege“ eingeladen. Um Anmeldung per Telefon unter 05361.897-4562 oder per E-Mail an plusraum@wolfsburg-ag.com wird gebeten.

Am Tag der offenen Tür findet um 10 und 15 Uhr der Vortrag „Pflege – und nun?“ statt, der einen Überblick über aktuelle Beratungs-, Entlastungs- und Unterstützungsangebote gibt. Im Anschluss starten jeweils die moderierten Besichtigungen durch die Modellwohnung. Ausgewählte Kooperationspartner stellen ihre Angebote aus den Bereichen Assistenzsysteme und Dienstleistungen sowie Ideen rund um Küche und Badezimmer vor. Dazu gehören die Ornamin-Kunststoffwerke GmbH & Co. KG, die Hansgrohe Deutschland Vertriebs GmbH, die Pressalit GmbH, die Kolumbus GbR und die casenio AG.

Im +raum lernen die Besucher die vielfältigen Produkte im praktischen Einsatz kennen. Speziell geformtes Geschirr, höhenverstellbare Arbeitsflächen und Notrufsysteme sind nur einige der vorgestellten Hilfsmittel. Eine elektronische Steuerung ermöglicht das Öffnen und Schließen von Fenstern und Türen sowie die individuelle Lichtgestaltung per Knopfdruck.

Auch für Pflegende und Pflegebedürftige eröffnet die Digitalisierung zahlreiche Chancen für eine verbesserte Betreuung. Neu im +raum ist zum Beispiel das EKG-Messgerät der Vitaphone GmbH, mit dem Betroffene selbstständig ihre Herzfrequenz messen können. Mithilfe eines gekoppelten Smartphones erhält der behandelnde Arzt automatisch die Daten. Das erleichtert zum Beispiel nach einer Herz-Operation die patientengerechte Kontrolle.