08.10.2019 | Freizeit

Standort Wolfsburg auf EXPO REAL in München präsentiert

Auf der EXPO REAL, größte B2B-Messe für Immobilien und Investitionen in Europa, stellen sich vom 7. bis zum 9. Oktober 2019 Wolfsburger Projekte vor. Im Fokus stehen dabei vor allem aktuelle Projekte zur urbanen Stadtentwicklung – insbesondere die Entwicklung des Nordkopfs sowie die Masterplanung zur Heinrich-Nordhoff-Straße.

V.l.: MdL Dr. Bernd Althusmann (Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung), Jürgen Brinkmann (Vorstandsvorsitzender der Volksbank BraWo), Timo Herzberg (CEO Deutschland SIGNA), Manfred Günterberg (Vorstand der Wolfsburg AG), Bernd Osterloh (Vorsitzender des Gesamt- und Konzernbetriebsrats der Volkswagen AG), Klaus Mohrs (Oberbürgermeister der Stadt Wolfsburg) und Frank Fabian (Sprecher des Vorstands der Wolfsburg AG).

Unter dem diesjährigen Leitmotto „Vernetzt. Urban. Innovativ.“ präsentiert sich Wolfsburg derzeit auf der EXPO REAL in München, Europas größter Messe für Gewerbeimmobilien und Investitionen.

Die Wolfsburg AG stellt der Fachöffentlichkeit dort gemeinsam mit der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH, der NEULAND Wohnungsgesellschaft mbH, der Volkswagen Immobilien GmbH, der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg sowie der Volksbank BraWo Projekt GmbH gegenwärtige Projekte und Entwicklungsvorhaben vor und erläutert potentiellen Investoren die attraktiven Möglichkeiten am Standort Wolfsburg.

Dabei tritt die Wolfsburg AG gemeinsam mit anderen Ausstellern als Partner der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg GmbH auf.

Gemäß des Leitmottos stehen vor allem aktuelle Projekte zur urbanen Stadtentwicklung Wolfsburgs im Fokus des Messeauftritts – insbesondere die Entwicklung des Nordkopfs sowie die Masterplanung zur Heinrich-Nordhoff-Straße. Die Pläne zur Weiterentwicklung des Nordkopfs wurden der Öffentlichkeit bereits im Rahmen einer Podiumsdiskussion unter dem Titel „Neue Wege in der Quartiersentwicklung am Beispiel Wolfsburg“ am Montag vorgestellt.

Moderiert von Manfred Günterberg (Wolfsburg AG, Vorstand) zeigten Oberbürgermeister Klaus Mohrs, Timo Herzberg (SIGNA, CEO Deutschland), Bernd Osterloh (Volkswagen AG, Vorsitzender des Gesamt- und Konzernbetriebsrats), Jürgen Brinkmann (Volksbank BraWo, Vorstandsvorsitzender) und Frank Fabian (Wolfsburg AG, Sprecher des Vorstands), wie sich ein urbanes Gebiet als Bindeglied zwischen Volkswagenwerk bzw. Autostadt und der Wolfsburger Innenstadt entwickeln kann.