18.04.2017 | Wolfsburg AG

Gründung im Nebenerwerb

In Kooperation mit der IHK Lüneburg-Wolfsburg veranstaltet die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft am 27. April ab 16 Uhr Informationen zur Gründung in Teilzeit. Veranstaltungsort ist die E-Mobility-Station, Braunschweiger Str. 10, in Wolfsburg.

Dass eine Gründung im Nebenerwerb kein Einzelfall ist, bestätigt der KfW Gründungsmonitor 2016. Gerade Frauen entdecken diese Form der Selbständigkeit für sich.  45 % der Frauen gründen im Nebenerwerb, nur 39 % starten gleich im Vollerwerb. Erst einmal „klein anzufangen“ kann mehrere Vorteile haben: weniger Risiko, geringerer Finanzbedarf und die Möglichkeit, seine Idee erst einmal zu testen - bis hin zum Vorteil der besseren Vereinbarkeit von Familie und/oder Beruf.

Die Veranstaltung mit dem Titel „Fester Job und daneben noch selbstständig?!“ möchte den Interessentinnen und Interessenten aufzeigen, ab wann sich eine Gründung im Nebenerwerb lohnt und welche „Stolpersteine“ es zu vermeiden gilt. Die notwendigen Überlegungen vom Beginn bis zur Umsetzung eines Gründungsvorhabens im Nebenerwerb werden dabei nachvollzogen. Über das wichtige Thema Rentenversicherung und Rentenversicherungspflicht wird ebenfalls informiert.

Die Veranstaltung ist gebührenfrei. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich bei:

Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Wolfsburg-Gifhorn-Helmstedt
Telefon 05361.897-2880
frauundwirtschaft@wolfsburg-ag.com