17.10.2018 | Wolfsburg AG

Wie digital ist die Mobilität?

Automobilzulieferer zeigen Innovationen der Branche

(V.l.): Ralf Brandstätter, Vorstand für Beschaffung der Marke Volkswagen, Dr. Stefan Sommer, Vorstand Komponente und Beschaffung der Volkswagen AG, Dr. Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG, Hiltrud D. Werner, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG für den Geschäftsbereich ‚Integrität und Recht‘, Thomas Schmall, Mitglied des Markenvorstands Volkswagen für den Geschäftsbereich 'Komponente', und Dr. Frank Welsch, Mitglied des Markenvorstands Volkswagen Pkw für den Geschäftsbereich „Technische Entwicklung“, sprachen unter anderem mit Michael Zydek, Vice President Engineering Systems der Continental AG

Das Fahrzeug wird Knoten- und Mittelpunkt der Kommunikation in einer künftig stets vernetzteren Mobilität. Lösungen dafür und für die auch in Entwicklungs-, Produktions- und Logistikprozessen voranschreitende Digitalisierung zeigt seit heute die 10. Internationale Zuliefererbörse (IZB) in Wolfsburg. Am ersten Messetag überzeugten sich neben zahlreichen Besuchern aus dem In- und Ausland auch Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verbänden von der Innovationskraft der ausstellenden Automobilzulieferer. Sie interessieren sich besonders für den Schwerpunkt „Think Digital“ der Fachmesse. Er beschreibt die nächste Evolutionsstufe der intelligenten Mobilität, für die die Künstliche Intelligenz ein entscheidender Faktor ist. 

Bis zum 18. Oktober hat die 10. IZB im Wolfsburger Allerpark täglich von 10 bis 18 Uhr für Besucher geöffnet. Weitere Informationen zur IZB 2018 unter www.izb-online.com im Internet.