20.12.2011 | Wolfsburg AG

Vom Schüler zum Unternehmer

Zielgruppen, Verkaufsstrategie, Marktanalyse, Kostenpläne, die frühzeitige Auseinandersetzung mit betriebswirtschaftlichen Themen und unternehmerischem Denken an Haupt- und Realschulen treibt die Wolfsburg AG in der Region ab sofort als Partner des Programms NFTE voran.

Das 1987 in den USA gegründete Network for Teaching Entrepreneurship (NFTE) hat sich zum Ziel gesetzt, neben dem Fachwissen auch Kreativität, Eigeninitiative und Teamfähigkeit der Programmteilnehmer zu fördern. Deshalb stehen diese Themen im Mittelpunkt eines dreitägigen Kurses für Lehrerinnen und Lehrer aus der Region.

 

Vom 23. bis zum 25. Februar 2012 erhalten sie von Gründungsexperten und Pädagogen Hilfestellung, wie Entrepreneurship und Existenzgründung im Unterricht praxisnah vermittelt werden können. Mit dem von NFTE in zehn Ländern erprobten Lehrprogramm

entwickeln dann die Schülerinnen und Schüler Geschäftsideen für Unternehmen, verfassen Businesspläne und setzen diese nach Möglichkeit auch in die Tat um.

Anfang des Jahres 2012 startet auch der Wettbewerb promotion school der Allianz für die Region, der sich an die Oberstufen der Gymnasien und Gesamtschulen sowie an

Berufsbildende Schulen richtet. Zum achten Mal wird dann nach der kreativsten Geschäftsidee gesucht.

Weitere Informationen ab Januar 2012 unter www.promotion-school.de im Internet.