14.04.2014 | Wolfsburg AG

VfL Wolfsburg erhält neuen Trainingsplatz

Mit dem neuen Trainingsplatz für den VfL Wolfsburg hat die Wolfsburg AG ein weiteres Bauprojekt im Allerpark abgeschlossen.

Der Platz in voller Spielfeldgröße von 68 mal 105 Metern liegt an der Seeallee zwischen dem neuen VfL-Stadion und dem Hochseilgarten. Nach der bereits im März erfolgten baulichen Fertigstellung wird in Kürze auch die Einbringung des Hybridrasensystems beendet. Dafür implantieren Spezialisten des Unternehmens Desso Sports Systems rund 20 Millionen 20 Zentimeter lange Kunstfasern senkrecht in den Boden. An der Oberfläche bleiben 1,5 Zentimeter sichtbar. Die Kunstfasern garantieren eine bessere Wasserdurchlässigkeit und machen die Spielfläche stabiler. Den Kunstrasen begutachteten heute Wenzel Steinhage (l.), Leiter ImmobilienManagement der Wolfsburg AG, und Klaus Allofs, Geschäftsführer der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH.

Im nächsten Arbeitsschritt erfolgt bis Ende April die Einsaat des natürlichen Rasens der Art „Deutsches Weidelgras“ (lat.: Lolium perenne). Die Naturgraswurzeln verwachsen später mit den Kunstrasenfasern. Ab Spätsommer 2014 kann der Platz für das Training der Profimannschaft des VfL Wolfsburg genutzt werden.