24.03.2014 | Wolfsburg AG

VfL-Center: Rohbau schreitet voran

Drei Becken für den Rehabilitationsbereich eingebaut.

Mit dem Einbau von drei Wasserbecken nähert sich der Rohbau des VfL-Centers im Allerpark dem Abschluss. Die Bewegungs-, Kaltwasser- und Entmüdungsbecken ergänzen den Reha-Bereich im 1. Stock des Gebäudes. Dafür wurden in dieser Woche die schweren Betonbecken per Kran in die Verankerungen gehoben. Lieferant der Becken ist die SSF Schwimmbad GmbH aus dem nordrhein-westfälischen Meerbusch. Bauherr ist die Wolfsburg AG.

Das 7,2 Meter lange, 3,2 Meter breite und 1 Meter tiefe Becken zur Entmüdung der Muskulatur nach Trainingseinheiten ist das größte und mit 3,2 Tonnen auch das schwerste der drei eingebauten Wasserbecken. Das tiefste Becken ist mit 1,8 Metern das Bewegungsbecken, gefolgt vom 1,35 Meter tiefen Kaltwasserbecken. Hier sollen künftig unter anderem die Durchblutung und der Stoffwechsel der Sportler angeregt sowie die Abwehrfunktionen gestärkt werden.

Mit dem Aufbau des Staffelgeschosses, das heißt dem 2. Stock, steht in wenigen Wochen die Fertigstellung des Rohbaus bevor.