18.10.2012 | Wirtschaftsförderung

Verein der Technologie-Centren Niedersachsen e.V. (VTN) feiert 15-jähriges Jubiläum in Hannover/ InnovationsCampus der Wolfsburg AG ist langjähriges Mitglied

„Die Arbeit der niedersächsischen Technologie- und Gründerzentren ist ein enorm wichtiges Instrument der Wirtschafts- und Standortförderung in Niedersachsen“, unterstrich Wirtschaftsminister Jörg Bode auf der Jubiläumsfeier des VTN am vergangenen Dienstag, den 17. Oktober 2012, in Hannover. Der in Niedersachsen schon früh beschrittene Weg, innovativen Firmengründern für einen begrenzten Zeitraum ein Paket aus attraktiven Räumen und bedarfsgerechten Serviceleistungen zu günstigen Konditionen anzubieten, habe sich als richtig erwiesen.

Auch der Blick in die Zukunft stimmt optimistisch, denn der erfolgreiche Weg wird aktuell mit der Errichtung neuer Zentren in Hannover, Osnabrück und Buchholz in der Nordheide fortgesetzt. Anlässlich des 15-Jährigen Bestehens erschien ein Jubiläumsbuch, das alle Gründungs- und Technologiezentren Niedersachsen in einem kurzen Profil vorstellt. Der InnovationsCampus als langjähriges Mitglied des VTN ist ebenfalls mit einem Leistungsportfolio, Besonderheiten und einer Gründer-Erfolgsgeschichte vertreten.

 

Die Förderung innovativer Firmen gilt als eine wichtige Investition in die Zukunft des ganzen Landes nicht nur im unmittelbaren Umfeld des Zentrums. Jede Existenzgründung aus den Zentren würde nach 10 Jahren durchschnittlich 15 Arbeitsplätze schaffen. Die heute in den niedersächsischen Technologiezentren arbeitenden ca. 700 Firmen mit über 3.200 größtenteils hochqualifizierten Arbeitsplätzen belegen die große wirtschaftliche Bedeutung für den Innovationsstandort Niedersachsen.