16.07.2015 | Bildung

Qualifizierungs- und Integrationsprojekt „Into the Job“ erfolgreich abgeschlossen

Teilnehmer erhalten unbefristeten Arbeitsvertrag

Vier spannende Monate liegen hinter den acht portugiesischen Berufskraftfahrern, die am von der Wolfsburg AG initiierten Qualifizierungs- und Integrationsprojekt „Into the Job“ teilnahmen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: sieben der acht Kraftfahrer arbeiten seit Anfang Juli mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag bei der Gübau Spedition GmbH in Wolfsburg.

Nach der Ankunft in Deutschland Anfang März absolvierten die Teilnehmer zunächst einen Deutsch-Intensivkurs von den Volkshochschulen Braunschweig und Wolfsburg. Hier wechselten sich Präsenzunterricht und Selbstlernphasen ab. Mitarbeiter der Wolfsburg AG begleiteten die Portugiesen zudem bei Behörden- oder Bankterminen und halfen bei der Wohnungssuche. Die Teilnehmer profitierten von den Erfahrungen aus der 2013 durchgeführten Pilotphase des Projektes. Neben einer konzeptionellen Überarbeitung des Programmablaufs erleichterten die Projektpartner die Integration durch viele praktische Alltagshilfen. Zum Beispiel entwickelte die Volksbank BraWo eine Checkliste mit Punkten, die bei der Eröffnung eines Bankkontos berücksichtigt werden müssen. Außerdem standen ehemalige Teilnehmer als Mentoren zur Verfügung.

An die dreiwöchige Orientierungsphase knüpfte eine etwa achtwöchige Anlernphase bei der Gübau Spedition GmbH an. Hier lernten die Teilnehmer Schritt für Schritt die Arbeitsabläufe und Einsatzbereiche kennen und begleiteten andere Berufskraftfahrer bei ihren Fahrten. Das eigenständige Arbeiten stand ab Ende Mai auf dem Programm.

Die acht Portugiesen zwischen 31 und 50 Jahren wurden bereits Ende 2014 mit Unterstützung der AutoVision Portugal in einem umfangreichen Bewerbungsprozess ausgewählt.