01.02.2015 | Wolfsburg AG

promotion school startet 2015 mit mehr als 840 Teilnehmern

Unternehmerisches Denken, Teamgeist und Kreativität– diese Eigenschaften stehen auch 2015 im Mittelpunkt des Schülerwettbewerbs promotion school. Nach dem Jubiläumsjahr 2014 mit einer Rekordbeteiligung von 920 Schülerinnen und Schülern verzeichnet der von der Allianz für die Region GmbH veranstaltete Wettbewerb erneut mehr als 840 Teilnehmer aus 20 Schulen. Erstmals dabei sind die IGS Peine und die Eichendorffschule aus Wolfsburg. Besonders rege beteiligen sich die Carl-Hahn-Schule Wolfsburg, das Gymnasium Julianum Helmstedt und die Berufsbildende Schule Goslar-Bassgeige/Seesen. Jeweils mehr als 100 Teilnehmer entwickeln hier Geschäftsideen und Innovationen. Partner des Wettbewerbs sind erneut die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, die Braunschweigische Landessparkasse sowie die Kreissparkasse Peine.

promotion school vermittelt praxisnah die Chancen und Herausforderungen einer Unternehmensgründung und unterstützt Schülerinnen und Schüler beim Entdecken ihrer individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Die Auseinandersetzung mit der eigenen Unternehmensgründung soll die Schülerinnen und Schüler nicht zuletzt auf die Herausforderungen der komplexen Arbeitswelt vorbereiten. Die Teilnehmer müssen bis zum 30. April 2015 ihre fertigen Geschäftsmodelle einreichen. Unter der Leitung von Innovations- und Wirtschaftsexperten erlernen die Schüler ab heute in den Workshops „Ideenkreation“ Prinzipien der Ideenentwicklung und wenden diese an.

Nach einem Vorentscheid stellen die Teilnehmer im Juni ihre Ideen auf einem Projektmarkt einer fachkundigen Jury vor. Die Prämierung der besten Geschäftsideen findet im Juli statt.

Weitere Informationen zu promotion school unter www.promotionschool.de.