26.06.2012 | Wolfsburg AG

Planetarium Wolfsburg eröffnet Weltraumlabor

Das Planetarium Wolfsburg hat eine neue Attraktion. Am Tag der Braunschweigischen Landschaft wurde das Weltraumlabor eröffnet.

Das Weltraumlabor umfasst interaktive digitale Lernstationen, an denen Besucher ihr bereits bestehendes astronomisches Wissen testen und ausbauen können. Es ist ein separater, offener Raum, welcher durch eine besondere, baulich hervorgerufene Atmosphäre den Besuchern das Gefühl vermittelt, sich in einem Forschungslabor zu befinden.

 

Die Wolfsburg AG unterstützte die Installation des Weltraumlabors im Planetarium Wolfsburg. „Planeten- und Sternbewegungen, astronomische Phänomene, Technik - Das Planetarium Wolfsburg bietet vor allem Kindern und Jugendlichen über die Präsentation komplexer astronomischer Zusammenhänge einen Einstieg in die Beschäftigung mit Naturwissenschaften“, erklärte Oliver Syring, Vorstand der Wolfsburg AG. „Das Weltraumlabor erweitert diesen Ansatz konsequent hin zur Interaktivität. Der außerschulische Lernort Planetarium Wolfsburg erfährt damit erneut eine Qualitätssteigerung, die über die Stadtgrenzen hinaus strahlt und ihren Beitrag zur Aufwertung des Standortes Wolfsburg leistet."

 

In diesem Sinn fördert die Wolfsburg AG Projekte, um Bildungsanreize zu schaffen und die Bildungsqualität in Wolfsburg und der Region zu erhöhen. Dadurch wird Interesse geweckt und in gewisser Weise auch die Basis für künftig gut qualifizierte Arbeitskräfte gelegt. Denn dieser Wissensbereich „Naturwissenschaften/Technik“ ist auch in Zukunft für diese durch die Automobilindustrie und anverwandte Branchen geprägte Region - die heute die forschungsintensivste in Europa ist - von hoher Bedeutung.