20.09.2011 | Wolfsburg AG

„Notfallpatient Herz!“ - Veranstaltung zum Weltherztag 2011 am 25. September im phaeno

Rund 220.000 Menschen erleiden in Deutschland jährlich einen Herztod. Die Ursachen dafür sind unterschiedlich. Besonders gefährlich ist der plötzliche Herztod, wenn durch plötzliche Herzrhythmusstörungen (Kammerflimmern) lebenswichtige Organe nicht mehr mit Blut und Sauerstoff versorgt werden.

Um Betroffenen zu helfen, ist ein rasches Eingreifen von Außenstehenden wie Angehörigen oder Arbeitskollegen notwendig. Doch welche Erste-Hilfe-Maßnahmen müssen in diesem Fall eingeleitet werden? Und wie kommt es überhaupt zu einem Herzanfall?

Anlässlich des Weltherztages 2011 informiert das Forum Gesundheit der Wolfsburg AG am 25. September 2011 in Kooperation mit dem Klinikum der Stadt Wolfsburg und der Deutschen Herzstiftung.

Dazu findet ab 17 Uhr im Wissenschaftstheater des phaeno die Veranstaltung „Notfallpatient Herz“ statt.

Als Mitglieder des wissenschaftlichen Beirats der Deutschen Herzstiftung referieren Professor Dr. med. Rolf Engberding, Kardiologe und Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Klinikum Wolfsburg, und Dr. med. Birgit Gerecke, Leitende Oberärztin für Kardiologie am Klinikum Wolfsburg.

 

Weitere Informationen und Anmeldung zu der kostenfreien Veranstaltung unter Telefon 05361.897-4560.