05.11.2018

Metropol.E – Tourismus trifft auf Elektromobilität

Die Wolfsburg AG hat gemeinsam mit der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften und der Lautlos durch Deutschland GmbH einen Freizeitführer für Elektromobilisten entwickelt.

Das auf einer Website und einer App basierende Plattformkonzept verzahnt Elektromobilität mit der Freizeit- und Tourismusbranche. Dies soll die Akzeptanz und Sichtbarkeit der Elektromobilität in der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg steigern. Die Smartphone-App „Metropol.E“ ist ab sofort im Apple Store und im Google Play Store kostenfrei verfügbar. Weitere Informationen zu Metropol.E finden Interessierte im Internet unter www.metropol-e.info.

Für Besitzer von Elektrofahrzeugen ist die Verfügbarkeit von Ladestationen einer der wichtigsten Faktoren. Folglich wirft ein Ausflug mit dem Elektroauto einige wesentliche Fragen auf. Wie weit kann ich mit dem Elektroauto fahren? Wo kann ich das Auto unterwegs aufladen? Wie lange dauert der Lagevorgang – und was mache ich währenddessen? An dieser Stelle setzt „Metropol.E“ an.

Während sich bisherige Angebote auf Technik und Infrastruktur beschränken, fokussiert Metropol.E auch Freizeitdestinationen und touristische Angebote. Eine interaktive Karte führt die Nutzer unmittelbar zu den Ladestationen und weist auf Freizeit- und Tourismuseinrichtungen in der Nähe hin. Mittels Routenplaner können Nutzer Ausflüge zu attraktiven Zielen der Region planen, dabei wird dem Nutzer die vorhandene Ladeinfrastruktur aufgezeigt. Aktuell sind xxx Ladeorte und xxx touristisch interessante Einrichtungen verzeichnet. 

Das Projekt „Metropol.E – Ein E-Mobilitätsführer“ wurde vom Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser für die Dauer von zwei Jahren gefördert.