12.07.2011 | Wolfsburg AG

Erneuerbare Energien und Energieeffizienz im Mittelpunkt bei dem 2. Regionalen EnergieTag in Braunschweig

Mit dem 2. Regionalen EnergieTag bieten am 7. September 2011 Wolfsburg AG und projekt REGION BRAUNSCHWEIG GMBH erneut ein Informations- und Diskussionsforum zum Thema Energie. Die Veranstaltung im Braunschweiger Haus der Wissenschaft findet in diesem Jahr unter dem Motto „Zukunft der Energieversorgung und Energiestrategien“ statt.

Im Mittelpunkt stehen konkrete Lösungsmöglichkeiten und Strategien zum Klimaschutz, die in der Region neue Entwicklungspotenziale erschließen. Der EnergieTag richtet sich an Verantwortliche aus Unternehmen, Institutionen und der Verwaltung. Interessenten können sich per E-Mail an energietag@allianz-fuer-die-region.de für die Teilnahme vormerken lassen.

 

Experten referieren über aktuelle Projekte und Trends rund um die Bereiche Energie, Klima und Umwelt. Zu den Vortragenden gehören unter anderem Dr. Christian Hey, Generalsekretär des Sachverständigenrats für Umweltfragen, der über das Anfang 2011 veröffentlichte und kontrovers diskutierte Gutachten „Wege zur 100% erneuerbaren Stromversorgung“ spricht, sowie Raimund Wunder, Geschäftsführer der Volkswagen Kraftwerk GmbH.

 

„Neben der Erforschung neuer Technologien und deren erfolgreicher Markteinführung gewinnt die Energieeffizienz enorm an Bedeutung. Auf diese Anforderungen müssen wir reagieren, wenn wir langfristig die Lebensqualität erhalten und wettbewerbsfähig bleiben wollen“, sagt Thomas Krause, Vorstand der Wolfsburg AG.