26.06.2018

17. Zukunftskongress: Wolfsburg AG präsentierte sich mit einer Future!Lounge

„2028 – Wie viel Mensch verträgt die Zukunft?“ – So lautete die Leitfrage des 17. Zukunftskongresses des 2b AHEAD ThinkTanks vom 19. bis 20. Juni 2018 im Schloss Wolfsburg.

Auf Einladung von Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky diskutierten vom 19. bis 20. Juni 2018 rund 300 Top-Manager, Trendforscher, Visionäre und Start-ups die Lebens- und Arbeitswelten der kommenden zehn Jahre. Im Fokus standen der Mensch und seine künftige Rolle in der digitalen Welt – egal ob als Kunde, Experte, Führungskraft oder Mitarbeiter. Einen der begehrten 2b AHEAD Innovation Awards gewann das Braunschweiger Start-Up AIPARK, das beim traditionellen Elevator Pitch überzeugte.

Die Wolfsburg AG war erneut Premiumsponsor und präsentierte sich über eine Future!Lounge, die zum Austausch und Verweilen einlud. Für das junge Unternehmen AIPARK, das eine cloudbasierte Parkplatz-App entwickelt hat, bot die Zukunftslounge spannende Kontaktmöglichkeiten: „Der Zukunftskongress und die Future!Lounge eignen sich ideal, um mit potenziellen Kunden und Investoren ins Gespräch zu kommen. Wir haben in den beiden Tagen einige vielversprechende Geschäfte abgeschlossen und spannende Fachgespräche geführt", freut sich Julian Glaab vom Unternehmen AIPARK. Gemeinsam mit seinen Kollegen belegte Glaab bereits im vergangenen Jahr den ersten Platz beim Geschäftsmodellwettbewerb „IDEE“. Größere mediale Aufmerksamkeit erlangte das Start-up-Unternehmen auch durch den Gewinn des CEBIT Innovation Award 2018.