Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft

Einrichtung des Landes Niedersachsen zur beruflichen und betrieblichen Förderung von Frauen. Chancengleichheit, Vereinbarkeit und existenzsichernde Erwerbsbeteiligung von Frauen fördern, steht im Mittelpunkt der Tätigkeiten.

Mehr Chancengleichheit für Frauen

Die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Wolfsburg-Gifhorn-Helmstedt informiert und berät Frauen zu allen Themen und Fragestellungen im Kontext einer Berufstätigkeit. Ziele sind hier beispielsweise das Erlangen einer existenzsichernde Beschäftigung und der Erhalt der beruflichen Kompetenz während der Familienphase. Gleichermaßen findet eine betriebliche Beratung und Vernetzung von regionalen Firmen über den Überbetrieblichen Verbund statt. Mittlere und kleinere Unternehmen werden hier unter anderem bei der Entwicklung von Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützt.

Die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft fungiert als Bindeglied zwischen der regionalen Wirtschaft, Weiterbildungsanbietern, Arbeitsmarktakteuren und den Frauen vor Ort für mehr Chancengleichheit in der Wirtschaft.


Finanzierung

Die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Wolfsburg-Gifhorn-Helmstedt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und mit Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gefördert und durch die Stadt Wolfsburg unterstützt. Trägerin der Koordinierungsstelle ist die Wolfsburg AG.


Rolle der Wolfsburg AG

Die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Wolfsburg-Gifhorn ist eine von 25 Einrichtungen des Landes Niedersachsen zur beruflichen und betrieblichen Förderung von Frauen. Die Wolfsburg AG hat 2013 die Trägerschaft der Koordinierungsstelle in Wolfsburg übernommen.

Individuelle Beratung und Unterstützung zum Erhalt der beruflichen Kompetenz während der Familienphase und für eine existenzsichernde Beschäftigung am... Mehr