Wolfsburg-Connect

Der Wolfsburger Nordkopf wird zum lebendigen Quartier der Zukunft mit Handel, Freizeit, Büros, Hotel, Wohnen sowie Mobilitäts- und Digitallösungen.

Quartiersentwicklung am Nordkopf

Der Nordkopf gilt als wichtiger Dreh- und Angelpunkt und soll mit der geplanten Quartiersentwicklung Wolfsburgs Visitenkarte im Wettbewerb um Talente, Fachkräfte, Unternehmen und Investoren sein. Gemeinsam mit dem Projektentwickler und Investor SIGNA und in Kooperation mit der Stadt Wolfsburg sowie der Volkswagen AG arbeiten wir derzeit an einem Gesamtkonzept für das Areal. Entstehen soll ein urbanes Zukunftsquartier, das Büroflächen, Wohnen, Einzelhandel, Freizeit-, Gastronomie- und Übernachtungsangebote sowie neue Arbeitsformen, Mobilitäts- und Digitallösungen integriert. Die bestehenden Besuchermagnete wie das phaeno, die Autostadt, die designer outlets Wolfsburg sowie der Allerpark werden sinnvoll ergänzt.

Mit der SIGNA Holding GmbH haben wir einen erfahrenen und renommierten Investor mit Expertisen in den Bereichen Einzelhandel und Quartiersentwicklung für das Projekt gewonnen. Mit ihr und weiteren Partnern entsteht eine vertiefte Konzept- und Machbarkeitsstudie. Dazu gehören detaillierte inhaltliche, wirtschaftliche und auch rechtliche Überlegungen. Auf Basis des Gesamtkonzeptes entscheiden dann die Stadt Wolfsburg und die Volkswagen AG über die Umsetzung der Pläne.


Masterplanung für die Nordhoff-Achse

Mit Blick auf die geplante Quartiersentwicklung am Nordkopf kommt auch der Heinrich-Nordhoff-Straße eine wichtige Bedeutung zu. Für die Entwicklung der Nordhoff-Achse vom St.-Annen-Knoten bis zur A39 hat die Stadt Wolfsburg eine Masterplanung in Auftrag gegeben. Damit verbunden ist das Ziel, den Bereich auf der Nordseite der Heinrich-Nordhoff-Straße unter Städtebau- und Mobilitätsaspekten zu entwickeln.