Raum für Kommunikation und Innovation

Unser Hauptsitz ist der InnovationsCampus auf dem Forum AutoVision der Wolfsburg AG. Der Gebäudekomplex ist ein Meilenstein unserer Unternehmensgeschichte, denn hier nehmen die zukunftsweisenden Konzepte unseres Unternehmens Gestalt an.

Forum AutoVision - der Ort für zukunftsweisende Ideen

Das Forum AutoVision besteht aus dem Simultaneous Engineering (SE)-Zentrum, dem InnovationsCampus 1-8, einer Arena mit Gastronomie, Veranstaltungsräumen und einem Forschungsparkhaus mit rund 1.500 Einstellplätzen. Dabei ermöglicht der räumliche und persönliche Kontakt einen permanenten Austausch und damit auch die Weiterentwicklung innovativer Ideen.


Raum für Ihr Business

Neben dem SE-Zentrum entstand der InnovationsCampus (ICW), ein mehrteiliger Gebäudekomplex, in dem auch die Wolfsburg AG ihren Sitz hat. Aufgrund seiner Konstruktion und Lage bietet der ICW eine optimal auf Interessen von Start-ups und innovativen Unternehmen ausgerichtete Infrastruktur. Ob kurzfristig und auf Zeit im Co-Working-Space MH11 und Projektarbeitsplätzen oder langfristig in eigenen Büroräumen: hier finden Unternehmen die passenden Flächen für ihr Business. Ergänzend bietet die Wolfsburg AG Service- und Beratungsleistungen rund um die Unternehmensentwicklung an.

Verbunden sind SE-Zentrum und InnovationsCampus durch die Arena. Mit moderner Technik ausgestattete Veranstaltungsflächen geben Tagungen und Konferenzen aber auch Projektbesprechungen und kulturellen Events einen repräsentativen Rahmen.

Mietern und Gästen stehen auch ein umfangreicher Büroservice, 1.500 Parkplätze sowie ein Betriebsrestaurant und Bistro zur Verfügung. Mehrere Buslinien und ein Radweg schaffen die Verbindung ins Stadtzentrum, zum Wolfsburger Hauptbahnhof und den Ortsteilen.


Umweltfreundlicher Strom durch Photovoltaikanlage

Umweltfreundlichen Strom erzeugt die Wolfsburg AG seit 2008 mit einer Solarstromanlage. Dafür sorgen über 1500 Quadratmeter Kollektorflächen auf den Dächern des Forum AutoVision. Jährlich speist die Wolfsburg AG etwa 200 Megawattstunden in das Netz der LSW LandE-Stadtwerke Wolfsburg GmbH & Co ein. Bei einer geplanten Laufzeit von 20 Jahren spart die Anlage insgesamt 2600 Tonnen an Kohlendioxid-Gasen ein.