Welcome Center der Region

Wer den Mangel an Arbeitskräften beklagt, muss neue Wege gehen, um den Bedarf zu decken. Bei der Integration ausländischer Arbeitnehmer unterstützt das Welcome Center der Region die Unternehmen und die Fachkräfte selbst.

Willkommenskultur stärken

Die Region Braunschweig-Wolfsburg ist ein attraktiver Wirtschafts-, Arbeits- und Lebensstandort. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Mit einer offenen Willkommenskultur wollen die Partner des Welcome Center die Attraktivität der Region für Fachkräfte aus dem Ausland steigern. Dazu gehört auch, Transparenz darüber herzustellen, welche Beratungseinrichtungen, Bildungsträger oder Servicestellen in unserer Region bereits Angebote bereithalten. Das erste Welcome Center der Region wurde von den Industrie- und Handelskammern Braunschweig und Lüneburg-Wolfsburg initiiert.


Ratgeber und Förderer

Das Welcome Center fungiert als Schnittstelle, indem es Beratungsbedarfe individuell ermittelt und die Kunden gezielt an bestehende Institutionen, Behörden und Beratungsstellen in der Region weiterleitet. Ausländische Fachkräfte und ihre Familien erhalten so einen schnellen Zugang zu Beratungsleistungen. Im persönlichen Gespräch lassen sich Fragen zu allen wichtigen Lebensbereichen klären. Unternehmen der Region können sich an das Welcome Center wenden, um Informationen und Kontakte rund um die Themen Rekrutierung und Integration ausländischer Fachkräfte zu erhalten.


Zentrale Anlaufpunkte

Anlaufpunkte sind die beiden Standorte des Welcome Centers in Braunschweig bei der Agentur für Arbeit im Cyriaksring 10, Eingang am Berufsinformationszentrum BIZ in der München Straße, und in Wolfsburg in den Räumen der Tourist-Information im Wolfsburger Hauptbahnhof.


Förderungen

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.


Rolle der Wolfsburg AG

Die Wolfsburg AG ist Kooperationspartner des Projektes und setzt dieses gemeinsam mit weiteren Partnern unter Koordination des Projektträgers Allianz für die Region GmbH um.